Astrid Fritz „Die Tote in der Henkersgasse - ein Fall für Serafina“
Astrid Fritz „Die Tote in der Henkersgasse - ein Fall für Serafina“
Donnerstag, 14.11.2019, 20:00 Uhr
Kulturkneipe Häberlen Gaildorf
Mitglieder 7 €, Nichtmitglieder 7 €

Am 14. November um 20.00 Uhr stellt die Autorin Astrid Fritz, bekannt durch ihre historischen Romane, den neuen Band ihrer Serafina-Reihe um die junge Begine aus Freiburg vor.

„Die Tote in der Henkersgasse - ein Fall für Serafina“

Ein historischer Fall ist die Grundlage für diesen spannenden, atmosphärischen Roman. Im Mai 1417 liegt in der düsteren Henkersgasse eine junge Frau mit eingeschlagenem Schädel, die reiche Kaufmannsgattin ist eines gewaltsamen Todes gestorben. Serafina, Frau des Arztes Achaz ermittelt.

Astrid Fritz studierte Germanistik und Romanistik in München, Avignon und Freiburg. Als Fachredakteurin arbeitete sie anschließend in Darmstadt und Freiburg und verbrachte mit ihrer Familie drei Jahre in Santiago de Chile. Zu ihren großen Erfolgen zählen “Die Hexe von Freiburg”, “Die Tochter der Hexe” und “Die Vagabundin”. Astrid Fritz lebt in der Nähe von Stuttgart. Die Autorin versteht es ihre Leserschaft mit genau recherchierten, mittelalterlichen Geschichten zu begeistern.

In Zusammenarbeit von Kulturschmiede, Stadtbücherei und Buchhandlung Schagemann. Foto: Wioletta Neiss.

Tickets an der Abendkasse.

Ort: Kulturkneipe Häberlen Gaildorf
Karlstr. 66, 74405 Gaildorf
Home